Modellwahlkampf der 8a und 8b in Powi

Im Hinblick auf Bundestagswahl 2013 habe ich das Thema der Lehrplans “Wahlen, Parteien und politischer Entscheidungsprozess  ganz an das Ende des Schuljahres geschoben.

In beiden Klassen laufen im Prinzip zwei Unterrichtsreihen parallel. Zum einen gibts es immer wieder theoretische Bausteine, in denen z.B. erarbeitet wird, dass Parteien nach demokratischen Prinzipien funktionieren und so deren Wahlprogramme auch entstehen. Daraufhin sollen die Schüler das Gelernte anwenden und in ihrer eigens gegründeten Partei umsetzen.

In der Klasse 8a hatte ich ursprünglich einen Blog ins Leben gerufen, um die erarbeiteten Inhalte mit educreations Videos nochmal darstellen zu lassen. Im Laufe der Entwicklung der Unterrichtsreihe habe ich noch eine Kategorie Wahlkampf ins Leben gerufen. Die Ergebnisse des Wahlkampfes in der 8a werden hier ebenso präsentiert. Ein Partei soll sich mit ihrem Parteigrundsatzprogramm, mit ihrem Wahprogramm und ihrem Wahlwerbevideo vorstellen bzw. um Wählerstimmen (aus der 8b-dazu später mehr) werben. Die Pflege des Blogs habe ich übernommen, um am Ende ein ansehnliches Ergebnis zu erreichen.

Ein kleines Beispiel von der BSP-”Bessere Schule Partei”

http://8apowiblog2013.wordpress.com/2013/06/06/die-bsp-stellt-sich-vor-mit-ihrem-grundsatzprogramm-und-wahlprogramm/

 

Hier der Link zum gesamten Blog der 8a.

http://8apowiblog2013.wordpress.com/

Die Parallelklasse 8b erarbeitete ebenso ihre Parteinamen, ihr Parteigrundsatzprogramm und ihr Wahlprogramm. Sie stellen das auf einem Plakat dar. Statt eines Wahlwerbevideos erarbeiten sich die Schüler in der Klasse 8b ein Wahlplakat. Hier bei konnten Sie auf ihre Erfahrungen aus der Analyse von Werbeanzeigen zurückgreifen. Die bisherigen Wahlplakate sind für eine 8. Klasse bisher beachtlich professionell. Die Tatsache, dass die 8b im Vergleich zur iPad-Klasse “nur” Plakate erstellen konnte führte wieder einer gewissen Enttäuschung/Neid. Trotzdem haben alle doch recht engagiert gearbeitet.

Hinzu kommen in der 8. Klasse auch noch zwei bis drei Journalisteninnen, die immer mal wieder kritische Artikel über die Parteien veröffentlichen werden, um so dem Wahlkampf (hoffentlich) eine gewisse Dynamik zu geben.

In den kommenden Stunden werden die Spitzenkanidaten der Parteien noch eine Podiumsdiskussion führen, angebunden an die Theorie-Stunde “Werden die Wahlen immer amerikanischer?”. Das Wahlsystem wird besprochen und dann wird die Wahl durchgeführt, womit der Wahlkampf dann auch abgeschlossen wird.

Die Ergebnisse werden hier Stück für Stück ergänzt.

CR

Hinterlasse eine Antwort